Betriebsanleitungen gelten aufgrund der neueren gesetzlichen Bestimmungen nicht mehr als „lästiges, aber notwendiges Übel“, vielmehr sind sie längst zum integralen Bestandteil einer Maschine geworden. Im Klartext: Keine Maschine und keine Vorrichtung darf mehr ohne Betriebserlaubnis an den Kunden ausgeliefert und in Betrieb genommen werden. Von IB Schönfelder / SLZ-Maschinenbau GmbH werden Betriebsanleitungen auf der Basis der vom Gesetzgeber geforderten Risikobeurteilung erstellt.

War bis zum Herbst 2019 noch die DIN EN 82079-1 für eine Betriebsanleitung ausreichend, so gilt heute maßgeblich die Europanorm DIN ISO 20607 als verbindlich. Hierbei gilt es beim Verfassen der Betriebsanleitung entsprechende Vorgaben des Gesetzgebers hinsichtlich Verständlichkeit, Inhalt, Struktur, Aussehen, Gestaltung und Sprache zu berücksichtigen.

QS_01