Die Geschäftsführung der SLZ-Maschinenbau GmbH freut sich über einen neuen Kunden, der bei uns 3 Röntgenscanner bestellt hat. Dieser Kunde aus dem Rhein-Main-Gebiet entwickelt und vertreibt handgehaltene mobile Prüfgeräte, zu denen unter anderem die bestellten Röntgenscanner zur Materialprüfung gehören.

Für diesen Auftrag werden sämtliche Maschinenteile bei uns gefertigt, danach ein Musterexemplar bei uns montiert. Die Teile für die beiden anderen Maschinen werden direkt zum Kunden versandt, der sie dann bei sich montiert.

Der Hintergrund dieser Vorgehensweise ist, dass wir anhand der ersten Mustermaschine die gesamte technische Dokumentation erarbeiten. Hierzu gehört die Betriebsanleitung gemäß DIN EN ISO 20607, die CE-Erklärung, die Datenbereitstellung für die Funktionssicherheits-berechnung (FuSi), die Interne Fertigungskontrolle gemäß Anhang VIII Maschinenrichtlinie sowie die genormte Risikobeurteilung laut Maschinenrichtlinie DIN EN ISO 12100.

Die Auslieferung der Maschine, die Lieferung der Fertigungsteile sowie die Übergabe der technischen Dokumentation soll bis Ende 2021 erfolgen.

Einen schönen Tag wünscht

das Team der Engineering Group

VOLL-Logo-IBS-SLZ