Regelmäßig  liefern wir Maschinen in die USA, somit außerhalb des Geltungsbereichs geltenden europäischen Rechts. Damit nutzt uns die für unsere Maschinen in Akribie und Vollständigkeit durchgeführte CE-Zertifizierung nicht viel – denn in den USA geltenden andere Vorschriften und Zertifikate, die auf eine Rechtskonformität verweisen. Hier ist vor allem die UL-Zertifizierung zu erwähnen, die in Nordamerika einen ähnlichen Stellenwert besitzt wie die CE-Zertifizierung in Europa.

Die durchführende Organisation Underwriters Laboratories (UL) wurde bereits im Jahr 1894 gegründet und ist eine unabhängige Organisation, die Produkte für den nordamerikanischen Markt bezüglich ihrer Sicherheit untersucht und zertifiziert. In diesem Sinne prüft die Organisation Produkte, Komponenten, Materialien und Systeme, ob sie die marktspezifischen Anforderungen erfüllen. Wenn die Anforderungen erfüllt werden, darf das jeweilige Erzeugnis das UL-Prüfzeichen tragen.

Da das Thema UL-Zertifizierung komplex ist und wir zwar regelmäßig, aber nicht häufig Maschinen in den Wirtschaftsbereich der USA liefern, holen wir uns zur Abstimmung der Maßnahmen kompetente Hilfe ins Haus. Hierzu steht uns die deutsche Tochterorganisation der Underwriters Laboratories mit Rat und Tat zur Seite. Das kostet uns zwar zusätzlich etwas Geld – dafür sparen wir jede Menge Nerven beim Export in den US-Markt.

Einen schönen Tag wünscht

das Team der Engineering Group

VOLL-Logo-IBS-SLZ