Wie im BLOG vom 4. Juni 2019 ausführlich berichtet, kann die ENGINEERING GROUP, bestehend aus den Tochterfirmen SLZ Maschinenbau GmbH sowie auf dem auf Konstruktion fokussierten Ingenieurbüro Schönfelder, seit dem Jahr 2017 auf ein Wachstum von 70 Prozent zurückblicken. Laut Bankauskunft gehört die ENGINEERING GROUP damit zu den 100 umsatzkräftigsten Unternehmen im Main-Kinzig-Kreis.

Um dieses Wachstum zukünftig fortzusetzen, darf gerade auch der finanzielle Aspekt nicht vernachlässigt werden. Hierzu sind verschiedene Maßnahmen zu treffen:

1.) Eine erste Maßnahme betrifft die Fokussierung der Umsatzrendite, die durch eine Anpassung bzw. Optimierung der innerbetrieblichen Prozesse sowie der Einkaufsstrategie gesteigert werden muss. Selbstkritisch ausgedrückt: Durch das enorme Wachstum der letzten drei Jahre sind an dieser Stelle einige Prozesse noch nicht optimal angepasst.

2.) Ein weiterer Punkt ist die Wahl der zum Unternehmen am besten passenden Bank. Hierbei hat die ENGINEERING GROUP nun einen wichtigen Schritt in die Zukunft getan, indem sich Geschäftsführer Anton Schönfelder für die Sparkasse Hanau als neue Partnerbank entschieden hat. Dabei spielte beileibe nicht nur die räumliche Nähe eine ausschlaggebende Rolle, vielmehr waren es der kundenorientierte Service sowie die attraktiven Konditionen, die maßgeschneidert für unseren Firmenverbund ausgehandelt werden konnten.

Diese für unser Unternehmen vorteilhafteren finanziellen Rahmenbedingungen sind eine entscheidende Voraussetzung für weitere Investitionen auf dem Weg in eine erfolgreiche Zukunft. Einem weiteren Wachstum der ENGINEERING GROUP steht somit nichts im Wege.

Einen schönen Tag wünscht

das Team der Engineering Group

VOLL-Logo-IBS-SLZ