Ende Januar schallte fremdländisches Sprachgewirr durch unsere Fertigungshallen. Der Grund: Eine Delegation aus Südkorea besuchte uns, um ihre bestellten und bei uns produzierten medizintechnischen Geräte der üblichen Werksabnahme zu unterziehen. Diese Werksabnahme wird im internationalen Sprachgebrauch als FAT (engl. Factory Acceptance Test) bezeichnet.

Nachdem die südkoreanische Delegation zwei Arbeitstage in unserem Haus verbrachte und dabei unsere medizintechnischen Geräte eingehend prüfte, stand fest: Unsere Arbeit und unsere Technik überzeugte die anspruchsvollen asiatischen Ingenieure – und die Engineering Group kann fortan eine ansehnliche Kleinserie dieser Geräte nach Südkorea liefern.

Nun fehlt nur noch der letzte Abnahmetest, und zwar direkt vor Ort beim Kunden. Dieser nennt sich SAT und bedeutet Side Acceptance Test. Wenn nach diesen umfangreichen Prüfungen alle Protokolle unterschrieben sind, gilt die jeweilige Maschine als technisch akzeptiert und vom Kunden abgenommen.

Einen schönen Tag wünscht

das Team der Engineering Group

VOLL-Logo-IBS-SLZ