… und das nicht zuletzt durch die Zuarbeit der Engineering Group.

Bekanntermaßen ist der offiziell nach NEFZ-Zyklus gemessene und in der Werbung angegebene Kraftstoffverbrauch von Automobilen ein Konstrukt, das mit der Realität nicht viel zu tun hat. Konkreter: Durch einen Prüfzyklus, der nur wenige Gemeinsamkeiten mit einer tatsächlichen Fahrsituation vorweisen kann sowie durch die Möglichkeit der gezielten Optimierung der Testfahrzeuge kommen hier Verbrauchswerte zustande, die in der Praxis niemals zu erreichen sind.

Dieser Missstand soll sich nun mit dem neuen WLTP-Messzyklus (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure) ändern, der ab 1. September 2017 in der EU verbindlich gilt. Durch einen realistischeren Messzyklus und eine veränderte Messprozedur werden so zukünftig die von den Herstellern anzugebenden Verbrauchswerte rund 25 Prozent höher ausfallen.

Für diesen neuen Fahrzyklus ist modifiziertes Messequipment notwendig, das zum Teil bei uns im Haus entwickelt wird. Demgemäß kam ein deutscher Automobilhersteller auf uns zu, bitte möglichst schnell vier mobile Messkoffer für den neuen WLTP-Messzyklus zu bauen.

Einen schönen Tag wünscht

das Team der Engineering Group

VOLL-Logo-IBS-SLZ