Der im Frühjahr 2017 erhaltene Auftrag zum Umbau einer Kernwickelmaschine mit angeschlossenem Durchlaufglühofen ist längst abgearbeitet und die beiden Sondermaschinen ausgeliefert. Hinzu kam ein Folgeauftrag, bei dem gleich vier weitere Kernwickelmaschinen mit separatem Blistermagazin umgebaut werden sollten. Zu diesem Umbau gehörte neben einer veränderten Funktionalität die Aufrüstung der vier Kernwickelmaschinen auf das aktuelle, vom Gesetzgeber geforderte Sicherheitsniveau.

Um dies zu erreichen, nahmen unsere Entwickler an den bestehenden Komponenten der Kernwickelmaschinen umfangreiche mechanische Umkonstruktionen vor. Zu den Arbeiten gehörte auch eine neue Elektrokonstruktion mit modifizierten Schaltplänen. Ergänzend zu den Konstruktionsarbeiten an den beiden Kernwickelmaschinen galt es, den gesamten Dokumentations- und CE-Prozess inklusive der vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Risikobeurteilung zu gestalten.

Gerade eben wurden die ersten beiden Maschinen an den Kunden ausgeliefert, dort an die Betriebsmedien angeschlossen und nach den obligatorischen Testläufen vor Ort freigegeben. Gleichzeitig erhielten die Verantwortlichen zwei prall gefüllte Ordner mit der gewünschten Dokumentation samt CE-Konformitätserklärung, zwei weitere Ordner folgen bei der Auslieferung der beiden weiteren Maschinen.

Einen schönen Tag wünscht

das Team der Engineering Group

VOLL-Logo-IBS-SLZ